Sonntag, 4. März 2012

Das Vogtland, die unbekannte schöne Landschaft in Sachsen




 Nur wenige West-Deutsche kennen, das Vogtland. Es liegt am Rande der Tschechischen Republik, Böhmen, Nordbayern, Thüringen und Sachsen. Hier findet man eine herrliche abwechslungsreiche Bilderbuchlandschaft. Ein Eldorado für Wanderer mit vielen Spuren der jüngsten sozialistischen Vergangenheit.

Das Vogtland wurde im Mittelalter als ein historisch-politisches Territorium bezeichnet. Heute wird es als eine Landschaft verstanden, die sich im Osten an das Westerzgebirge und westlich bzw. nördlich an das Fichtelgebirge, den Thüringer Wald und das thüringer Schiefergebirge anschließt. 

Der südliche Teil des Vogtlandes wird wegen seiner Höhenlage von 450 m bei Oelnitz bis 759 m am Kapellenberg im Elstergebirge auch oberes Vogtland genannt.
 Bekannt ist auch das Vogtland durch den weltbekannten Musikinstrumentenbau um Markneukirchen und Klingenthal geworden. Wer eine Vogtlandfahrt unternehmen will, sollte interessante Museen einplanen, wie z.B. die Musikwerke-Ausstellung der Familie Hüttel in Wohlhausen.

 Engagiert und fachlich kompetent, präsentiert Frau Hüttel die restaurierten historischen Musikwerke.
 

Das Vogtland ist insbesondere für Wanderer ein Geheimtipp, denn hier gibt es eine hervorragende Wanderwegeinfrastruktur durch diese wunderschöne Landschaft. Die Wanderwege sind vorbildlich ausgezeichnet. Für Wanderer gibt es viele Schutzhütten  und viele Bänke zum Verweilen.
Bemerkenswert ist der Vogtland Panorama Weg VPW, der 228 km lang ist, einer der schönsten Wanderwege des Vogtlandes, mit 82 Panoramaaussichten die beeindruckende Aus- und Weitblicke dem Wanderer bieten. Auf dieser Strecke laden 380 Rastplätze und 38 Gaststätten zu einer Rast ein und bieten leckeres aber preiswertes Essen an. Auch die Übernachtungen sind bemerkenswert günstig.
  
 
 Der Vogtland Panoramaweg VPW gibt mit 290 Wegweiser und zahlreichen Markierungen eine sehr gute Orientierung. Vorsicht ist allerdings bei Auskünften der Einheimischen geboten, die diese Wanderwege nicht immer kennen, da sie diese selten gehen. Der VPW wurde 2005 und 2008 vom Dt. Wanderverband mit dem Gütesiegel „Qualitätswege wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

 

 In weiteren Posts werde ich Euch einen winterlichen Eindruck über diese wunderschönen Landschaft geben.

Serie: Bisher vom Vogtland erschienen:

Das Vogtland, die unbekannte schöen Landschaft in Sachsen

        



















Keine Kommentare:

Kommentar posten