Montag, 3. November 2014

Wanderung Mittenwald - Lautersee - Grünkopf - Ederkanzel . Mittenwald (13,2 km)



Wanderung Mittenwald – Lautersee – Grünkopf – Ederkanzel – Mittenwald (13,2 km)



Heute, ein Tag Ende August, beginnt unsere Rundwanderung an der Kirche in Mittenwald.
 
Wer die Kirche noch nicht besichtigt hat, sollte dies spätestens jetzt nachholen. Es lohnt sich.


Die gelben Wegweiser weisen den Weg zum Lautersee. Ein Serpentinenweg bringt uns langsam auf den Berg und wir bekommen schnell einen eindrucksvollen Blick auf Mittenwald und auf das Karwendelgebirge.


Die Steigung und die Hitze lassen uns den Schweiß aus den Poren fliessen.
 
Dann erreichen wir auf dem Bergkamm den Lautersee. Die Landschaft ist märchenhaft.
 
Auch hier hat man das Gefühl, ein lebendiger Teil einer Modelleisenbahn zu sein. Wunderbare Landschaft.


Am See wandern wir rechts vorbei. Wir halten uns rechts bis wir einen Wegweiser Richtung Grünkopf 871 entdecken und folgen. 
 
Er führt uns weg vom Lautersee in einen Wald hinein. Hier wird es ruhiger. Nur wenige Wanderfreunde werden wir auf  unserer Tour zum Grünkopf begegnen.


Ein schmaler Pfad führt uns im schattigen Wald aufwärts. Nun geht es bis auf 1588 m bis zum Grünkopf stetig bergauf in den Ferchenseefelsen.
 
Über Kehren, Schleifen und Kletterpassagen gewinnen wir an Höhe. Durch die Bäume können wir rechts unter uns den Ferchensee entdecken, mit seiner 700m langen Wasserfläche auf 1059 m Höhe.


Auf unserer Tour folgen wir den roten Markierungen, die z. T. nur schwer zu finden sind. 
 
Dann geht es auf dem oberen Steig durch den Wald über einen Rücken auf dem Grünkopf. 
 
Der Weg ist schmal und manchmal stark zugewachsen. Dann haben wir es geschafft. Der Grünkopf ist mit 1588 m Höhe bestiegen.


Hier oben sind außer uns noch zwei weitere Wanderpaare. Wir genießen die grandiose Aussicht auf die majestätischen Berge vor uns und sonnen uns in der warmen Sonne. 
 
Was für ein Erlebnis für einen Heidewanderer. Herrlich! Dann beginnt der Abstieg über den Ostgrat mit seinen Steilstufen.


Stetig geht es nun abwärts. Über Kehren hin und her. Der Wald wird welliger, der Pfad ist manchmal mit Gras stark bewachsen, bis wir endlich einen Wegweiser Richtung Ederkanzel entdecken. 
 
Dort angekommen, sind wir von der tollen Aussicht erneut überwältigt. 
 
Wir stärken uns in der Hütte auf der sonnigen Terrasse, bis wir den Abstieg über den Wanderweg 472 nach Mittenwald abwärts nehmen.


Fazit: Eindrucksvolle, aber z.T. anstrengende Bergwanderung mit grandioser Aussicht bei tollem Wetter. Diese Tour sollte nur bei gutem Wetter gemacht werden, weil die Pfade sehr rutschig sind. Wie immer genügend Proviant und Getränke mitnehmen. Und natürlich ist gutes Schuhwerk sehr wichtig.


Wir benötigten für die 13,2 km lange Strecke eine Laufzeit von 4:27 Std. Der niedrigste Punkt ist Mittenwald bei 928 Höhenmetern und der höchste Punkt der Grünkopf mit 1588 Höhenmetern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten