Sonntag, 18. September 2016

Wandern auf dem Eggeweg 71,5 km

Herbstwanderung auf dem Eggeweg 71,5 km



Urlaub auf Mallorca ist uns doch zu langweilig. Nur am überfüllten Strand zu liegen, sich nicht viel bewegen und das Tag für Tag, ist nicht unser Ding. Dabei liegt das Gute so nah. Nach dem wir im Juni eine Woche auf dem Schluchtensteig im Hochschwarzwald gewandert sind, werden wir in diesem Herbst eine Tour auf dem Eggeweg durchführen.

Der Eggeweg, ein Wanderweg mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ seit 2004, ist 71 km lang und bietet mit seinen drei Etappen als Kammweg des Eggegebirges wunderbare Aussichten. Zusammen mit dem Hermannsweg, der nördlichen Verlängerung bis Rheine, ist der Eggeweg Kernstück der Wanderregion "Hermannshöhen".



Wir werden 1260 m Aufstieg und 1120 m Abstieg passieren. Zusammen mit dem Hermannsweg, der nördlichen Verlängerung bis Rheine, ist der Eggeweg Kernstück der Wanderregion "Hermannshöhen".

Der Eggeweg startet normalerweise bei den Externsteinen bei Horn-Bad Meinberg und endet nach insgesamt drei Wandertagen in Marsberg. Wir mussten allerdings aufgrund einer Zimmererservierung "rückwärts" wandern.

Unsere Etappen sind:

Etappe 1: Etappe 1: Marsberg nach Kleinenberg 27,5 km

Etappe 2: Etappe 2: Kleinenberg nach Bad Driburg 27,9 km

Etappe 3: Etappe 3: Bad Driburg u den Externsteinen 22,5 km plus 3,2 km

Unser Markierungszeichen ist  "X", "E1" weiße Zeichen auf schwarzem Spiegel

 
Schon in vor- und frühgeschichtlicher Zeit wurde dieser Grenz- und Höhenweg als Heer- und Handelsstraße genutzt. Heute ist es ein Weg für Naturliebhaber und Wanderer, der seiner gesamten Route durch den Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge führt und zu den schönsten Wanderwegen im westfälischen Raum zählt.

Auf der Wanderung durch eine der laubholz- und buchenreichsten Regionen in Nordrhein-Westfalen gelangt man von den gewaltigen Sandsteinfelsen der Externsteine im Norden, durch das romantische Silberbachtal hinauf zum Lippischen Velmerstot (441m) und zum Preußischen Velmerstot (468 m), der höchsten Erhebung des Eggegebirges. Von dem 2004 errichteten 17 m hohen Eggeturm hat man einen grandiosen Rundum-Blick.

Über den bewaldeten Kammweg, der immer wieder schöne Aussichten auf weitläufige Täler frei gibt, geht es weiter südwärts. Dabei kann man auf dem Weg nach Ober-Marsberg im Diemeltal viele einzigartige Natur- und Kulturschätze - beispielsweise die Iburg bei Bad Driburg, den Eggedom und die Karlsschanze - entdecken.

Wir waren gespannt auf unsere Wandertour. Auf unseren Posts könnt Ihr unsere Erfahrungen nachlesen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten