Samstag, 8. August 2015

Genusswanderung um den See in Altaussee 7 km

1. Teil der Steiermark - Serie

Tourendaten:

Start und Ziel ist der Kurpark Altaussee. Wegnummer 1a Weg um den See. Länge 7 km. Gehzeit 2,5 Std. Höhenunterschied 12,5 m. Wegbeschaffenheit: Schotter, Wald. Begehbar von April bis Oktober.




Tourenbeschreibung

Erster Urlaubstag in Altaussee. Als Norddeutscher Flachlandwanderer bin ich von dieser wunderschönen Landschaft begeistert. Nun gilt es das Salzkammergut zu entdecken. Durch das Salz ist Altaussee bekannt und reich geworden. Es war zu Beginn des 19. Jhd. mehrfach, dass der Ort von Kaiser Franz I. und der Kaiserin Sisi Besuch bekam.
 
Kaiserin Sisi ist von Bad Ischl hierher gewandert und mehrfach auf den Loser und Tressenstein gestiegen. Daran erinnert heute eine Aussichtswarte auf dem Tressenstein und der Klettersteig am Loser.
 
Der spätere deutsche Reichskanzler Chlodwig zu Hohenlohe Schillingfürst machte Altaussee zur zweiten Heimat. Er erwarb 1864 ein Haus und ließ die Seepromenade anlegen. Und genau dort werden wir heute mit einer Genusswanderung einsteigen, um uns zu klimatisieren. Auch das Wetter ist dafür geeignet. Heute erwarten wir 32 Grad und viel Sonne. Der Weg ist allerdings schattig und wir nehmen unsere Badesachen für alle Fälle mit.

Malerisch, geheimnisvoll und schön liegt der See zwischen Trisselwand und Loser. Die Trisselwand entfaltet eine dramatische Wirkung, die zum toten Gebirge gehört und 600 m senkrecht zum Ufer abfällt.
 
Die Rundwanderung um den 2,5 km langen und 1 km breiten Alpensee ist ein Muß, wenn man hier Urlaub macht. Er ist ein Naturreservoir und schließt unmittelbar an den Kurort an. Dort geht es zunächst am Kurhaus los und wir folgen der Beschilderung zum See.
 
Wir passieren zuvor die Gradieranlage am Westufer. Hier rinnt die Sole aus dem nahen Salzbergwerk und tropft über Tannenreisig und setzt ätherische Öle frei. Sofort merken wir die wohltuende Wirkung für die Atemwege. Einige Asthmatiker und Entspannungssuchende genießen die gesunden Öle.
 
Weiter zum See geht es ebenfalls am Westufer an mondänen Villen und modernen Hotels vorbei. Ein Hauch von der Atmosphäre der kaiserlichen Zeiten liegt noch in der Luft. 
 
Die kaiserliche See-Promenade ist leicht zu wandern und ist auch barrierefrei. Der Blick über den See zum Loser und später auf die Trisselwand ist atemberaubend. Die Uferpartien sind weitgehend naturbelassen.
 
Insgesamt können Bootsfahrer und Wanderer in drei Jausenstationen in wunderbarer Lage am See gemütlich einkehren. Sie stehen für jeden Geldbeutel offen und sind gute günstige Einkehrmöglichkeiten.
 
Fazit: Diese Genusswanderung bietet eine gute kennenlernen Möglichkeit des Kurortes Altaussee und der wunderschönen Seelandschaft mit Gebirge bis hin zum Dachstein mit seinem Gletscher.
 
 Dieser Rundweg von 8 km ist barrierefrei und einfach zu laufen. Tolle Einkehrmöglichkeiten mit See- und Gebirgsblick. Bequemes Schuhwerk ist für diese Tour ausreichend. Das Badezeug sollte im Rucksack nicht fehlen.
 
Auf diesem Weg findet man viele Spuren vom Ehrenbürger Klaus Maria Brandauer. Manchmal trifft man ihn auch selbst.

 


Steiermark - Serie 

Wir haben für Euch fünf Wanderungen ausgesucht. Die erste Wanderung ist eine Genußwanderung um den See und ein guter Einstieg für die weiteren  Wanderungen.
Altausseer See
Es folgt eine Premiumwanderung "Via Salis" ca 8 km. Hier erfahren wir auf 21 Informationstafeln Hintergründe zum früheren Leben im Salzkammergut. 
 Die dritte Wanderung ist eine Bergrundwanderung auf dem Loser ca. 12 km.
Unsere vierte Wanderung ist ebenfalls 12 km mit vier Wanderstunden.
Und als Schmankl eine kleine Erlebnistour für Leib und Seele

















































   

Keine Kommentare:

Kommentar posten