Samstag, 21. März 2015

Mit Wandern die neue Freiheit der Langsamkeit genießen



Wandern im Weserbergland

Wandern auf dem Rheinsteig
Nun ist es soweit, der Frühling ist da. Für viele gibt es im Frühling  und Sommer nichts Schöneres, als die Wanderschuhe zu schnüren und loszuwandern. Der Frühling, aber auch der Frühherbst, ist dabei die schönste Wanderzeit. Der Sommer kann an einigen Tagen schon fast zu heiß sein, um eine ausgiebige Wandertour durchzuführen. Auch sollte man nicht unbedingt ein Sumpfgebiet aussuchen, es sei denn, man liebt die Mücken und Bremsen.  

Elbwanderung in Hamburg
Wandern in Schwerin
Wandern macht dich stark, da es nicht nur Bewegung zu Fuß ist, sondern Wandern dem Körper gut tut. Wandern ist gesund für Herz, Kreislauf, Muskulatur, Immunsystem und Stoffwechsel. Es ist entspannend und wohltuend für den Körper und für den Geist. Wandern tut gut, denn ruhige Bewegungen im Grünen macht den Kopf frei, beruhigt und entstresst. Nach dem Wandern fühlt man sich allgemein fitter und zufriedener. 

Alpinwanderung in Bayern
Lüneburger Heidewanderung

Wandern macht den Kopf frei. Das Gehirn wird besser durchblutet und wird somit durch die Sauerstoffversorgung des Gehirns enorm verbessert. Es ist erwiesen, dass Bewegung in der frischen Luft das beste Mittel ist, sich selbst aus emotionalen Anspannungen oder Stress zu befreien. Durch die intensive Ruhe der Natur kehrt die innere Ruhe ein und nimmt die Sinneseindrücke der Natur auf. Der Kopf wird frei von belastenden Gedanken. Neue Einblicke und tolle Ausblicke machen das Wandern zum Erlebnis.

Ostseewanderung Hohwacht
Wandern auf dem Malerweg in Sachsen











Allerdings sollte eine Wandertour gut geplant sein. Die erste Frage ist, wie ist meine Fitness und welche Strecke kann ich schaffen? Wer selten sportlich aktiv wird und seit Jahren keine große Wandertour gemacht hat, sollte keine anspruchsvolle Gebirgsstrecke für die erste Tour nehmen. Außerdem ist es wichtig, zu planen, Proviant und Getränke mitzunehmen, um sich unterwegs zu stärken. Wasser sollte immer ausreichend mitgenommen werden, denn Einkehrmöglichkeiten sind nicht immer vorhanden.

Wandern einfach Zuhause

Wandern im Harz
Damit das Wandern auch Spaß macht und nicht zur Qual wird, sollten häufige Anfängerfehler vermieden und praktische Wandertipps beachten werden.



Dazu zählen:


•    Selbstüberschätzung
•    mangelnde Kondition
•    Ortsunkenntnis
•    schlechtes Schuhwerk (Straßenschuhe, Turnschuhe, Schläppchen etc.)
•    falsche oder unzureichende Bekleidung
•    falscher Rucksack, z. B. mit schmalen Trageriemen, die in die Schultern  
     schneiden

ein guter Rucksack sollte dabei sein
auch gutes Schuhwerk ist wichtig
•    zu wenig oder gar keine Getränke
•    keine Notfallausrüstung, z. B. Pflaster, Schmerztabletten; Taschenlampe,      Regenjacke, kein Handy

 

Also dann kann es ja nun losgehen. Viel Spaß beim Wandern und genießt die neue Freiheit der Langsamkeit. 

Wandertipps und Wanderrouten bekommst Du auf diesem Wanderblogg.

Keine Kommentare:

Kommentar posten