Freitag, 22. November 2013

Rundwanderung Trittenheim an der Mosel

Trittenheim an der Mosel

Diesmal berichte ich von einer Rundwanderung von ca. 12 km in und um Trittenheim an der Mosel. 

Trittenheim liegt am flachen Hang einer Landzunge (Gleithang), die durch eine enge Moselschleife gebildet wird. Flussaufwärts befinden sich am linken Flussufer der Weinort Klüsserath, am rechten Moselufer der Weinort Leiwen, flussabwärts liegt der Weinort Neumagen-Dhron am rechten Moselufer.


Aus einer fränkischen Siedlung gegründet, wurde Trittenheim erstmals 893 im Prümer Urbar urkundlich erwähnt und war lange Zeit kurtrierisches Gebiet. Eine Erwähnung findet sich auch in einer Urkunde Papst Eugens III. von 1148, in der der Abtei St. Eucharius ein Gehöft und die Kirche nebst den zugehörigen Zehntrechten in Trittenheim zugesprochen wurden. Ab 1794 stand Trittenheim unter französischer Herrschaft, 1815 wurde der Ort auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet. 



Rundwanderweg Trittenheim an der Mosel


 

Am gestrigen Anreisetag hatten wir einen wunderbaren Oktobertag. Die Sonne wärmte uns und wir genossen die restlichen Sonnenstrahlen. Wir hatten einen herrlichen Blick auf die Moselschleife und auf Trittenheim. 
 
Wie muss es vor hunderten von Jahren gewesen sein, als die Kaufleute mit ihren Salzschiffen die Mosel rauf und runter gefahren sind. Nun ist dort unten nur reger Schiffsverkehr.

 

Tags darauf ist das Wetter umgeschlagen. Kalt schlägt uns feuchte Luft und Wind entgegen. Wir wollen trotzdem eine Moselwanderung unternehmen und brechen auf. 
 
Wir passieren den Ort Trittenheim und überqueren die historische Moselbrücke. Auf der anderen Seite der Mosel finden wir den ausgeschilderten Römersteig, den wir ein Stück wandern wollen.

 

Der Weg führt uns durch die Weinberge „Trittenheimer Apotheke“ Richtung Schieferhöhlen und führt uns weiter zur Martelkapelle. 
Links weiter abwärts schlängelt sich die Mosel durch das Moseltal. 
 
In Neumagen-Dhron finden wir einen Bäcker mit Cafe und wärmen uns dort mit einem Latte Macchiato auf.

 

Wir verlassen langsam den Ort und überqueren erneut die Mosel über die neue Brücke und folgen dem Wanderweg, der uns durch die Weinberge rechts der Mosel zurück nach Trittenheim führt.

 

Auf der Strecke genießen wir den Blick auf die Landschaft und auf das Moseltal. 
 
Wir beobachten die Arbeiter bei der anstrengenden Weinlese und freuen uns auf die Weinprobe abends bei unserem Winzer in Trittenheim.

 

Fazit: Schöne Rundwanderung, die man beliebig ausbauen kann. Eigentlich wollten wir einen anderen Weg wandern, aber unser Navi hat uns merkwürdig falsch geleitet. Dieser Weg ist als Empfehlung für eine 12 km Wanderung geblieben. Mittelschwere Wanderstrecke. Viele schöne Ausblicke und Einkehrmöglichkeiten. 

Hier noch einige Impressionen von der Mosel

 
 


































































Keine Kommentare:

Kommentar posten