Sonntag, 30. April 2017

Die Magie des Gehens 2017

Die Magie des Gehens 2017


Gastbeitrag von Österreichs Wanderdörfer

                                                     

Was man im Gehen so alles erleben kann, das zeigen die brandneuen Kataloge "Die Magie des Gehens 2017" und die "Magischen Angebote" auf eindrucksvolle Weise. Seit 26 Jahren haben es sich "Österreichs Wanderdörfer" zur Aufgabe gemacht, die "Magie des Gehens" sicht- und erlebbar zu machen - und Österreichs landschaftliche Schönheiten und Naturschätze auf sanfte, naturnahe Weise zu präsentieren. 
Copyright Österreichs Wanderdörfer

Die Vielfalt der vorgestellten Routen aus insgesamt 45 Wanderregionen ist schier endlos und reicht von kurzen, gemütlichen Rundwanderungen bis zum sportlich anspruchsvollen, hochalpinen Weitwanderweg (Link: http://www.weitwanderwege.com/?utm_source=wanderfreund&utm_medium=online&utm_campaign=wanderfreund), der selbst ambitionierte Wanderer mehrere Tage lang "auf Touren" bringt.
Copyright Österreichs Wanderdörfer
Die zwei Kataloge können jederzeit kostenlos unter www.wanderdoerferkatalog.at (Link: https://www.wanderdoerfer.at/service/katalogbestellung?utm_source=wanderfreund&utm_medium=online&utm_campaign=wanderfreund)bestellt werden.

Die Welt zu Fuß entdecken ist nicht nur Labsal für Körper und Geist - sondern auch die zweifellos beste Möglichkeit, die landschaftliche Schönheit Österreichs in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben: Von den idyllischen Teich- und Moorlandschaften im steirischen Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen bis zum gewaltigen Bergpanorama Osttirols mit Großglockner und Großvenediger. Von den romantischen Almwiesen des Montafon bis zu bizarren Formationen in den Klammen, Schluchten und Höhlen, die das Wasser seit Jahrtausenden in die Mostviertler Kalkalpen gräbt.
Copyright Österreichs Wanderdörfer
Dass bei alledem auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen darf, versteht sich von selbst. Regionale Köstlichkeiten sind längst ein nicht wegzudenkender Teil des Urlaubs-Erlebnisses: Ob auf der urigen Berghütte, im rustikalen Landgasthof oder im edlen Vier-Stern-Resort genossen - natürliche, wohlschmeckende Produkte aus der Region dürfen nicht fehlen und sind längst ein unverzichtbarer Teil jedes Naturerlebnisses.

P.S.: Seit Anfang April läuft die Wahl zur liabsten Hütt’n auf dem Hüttenportal von Österreichs Wanderdörfer.
Copyright Österreichs Wanderdörfer

Die Wahl zur „liabsten Hütt’n“ läuft bis Ende August, so bleibt auch noch Zeit, einige Hütten persönlich kennenzulernen! Gewählt werden kann online oder mit den Wahlkarten, die den Katalogen von Österreichs Wanderdörfer beiliegen oder in den Hütten erhältlich sind. Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmern wieder zahlreiche Preise wie Urlaubsgutscheine und Wanderbekleidung verlost.

Keine Kommentare:

Kommentar posten