Samstag, 4. März 2017

Wetterpilz in Egestorf

Es gibt viele Sammelleidenschaften. Aber das man auch Wetterpilze sammelt ist mir vollkommen neu. Vor einigen Tagen erhielt ich von Klaus Herda http://www.wetterpilze.de/ eine Mail mit der Anfrage, ob er meinen dokumentierten Wetterpilz von Egestorf in der Lüneburger Heide in seine Sammlung aufnehmen darf.

Bis dahin wusste ich überhaupt nicht, was ein Wetterpilz ist und so bin ich wohl nicht alleine. Schätzungsweise wissen nur ca. 10 % der Bevölkerung, was ein Wetterpilz ist. Dabei verzaubern seit Jahrhunderten diese imposanten und zugleich fragilen Pilzgestalten unsere Umwelt.

Die Freunde des Wetterpilzes haben sich 2012 auf den Weg gemacht, diese surrealen Baukunstwerke aufzuspüren und sich an der Einfachheit ihrer Form zu berauschen. Es hat eine Rundreise durch so manch bezaubernde oft aber auch recht abwegige Winkel und Ecken unserer wunderbaren Erde begonnen.

Mittlerweile hat Klaus Herda über 600 Wetterpilze in seine Dokumentation auf seiner Webseite veröffentlicht. Und ich freue mich, dass ich einen dazu beitragen kann. Nun werde ich aufmerksam durch die Landschaft ziehen und nach weiteren Wetterpilzen ausschau halten, die ich dann weitermelde. Die Suche hat begonnen.

Karte: zum Wetterpilz von Egestorf


Keine Kommentare:

Kommentar posten